Sie sind hier: / CD

Cascabulho

Hunger gives you a Headache

Cascabulho spiegeln die authentischen regionalen Rhythmen und die Kultur des nordwestlichen brasilianischen Gebiets Pernambuco wieder.
Art.Nr.: PIR-00011
Hunger gives you a Headache
Label: Piranha
1 Woche
15,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Man nennt ihre Musik, die ausserordentliche technische Spontaneität aufweist, Forró (foh-haw). Dieses Sextett verspricht gleichermassen Spass mit viel Musik und Tanz, wie ein gemeinsames Musikerleben.

Cascabulhos früheste Erfolge fussen auf Arrangements von Jackson do Pandeiro, genannt der König des Rhythmus”.

Pandeiro hat auch heute noch den grössten Einfluss auf die Musik Cascabulhos, aber von Anfang an haben sie parallel begonnen, ihr eigenes Repertoire und ihren persönlichen Stil zu finden. Pandeiro ist bekannt für seine Mischungen verschiedenster Rhythmen.Cascabulho haben diese Idee übernommen, um die traditionellen Tänze und Rhythmen einer jungen Generation nahezubringen. Die aus Pernambuco stammenden traditionellen Rhythmen mixen Cascabulho mit Klängen aus den industrialisierten hektischen Städten. Das Ergebnis lässt den Hörer die Spannung erfahren, in der sich ein Mensch vom Land befindet, wenn er sich plötzlich der Schnelllebigkeit einer großen Stadt ausgesetzt sieht.

Durch den Rhythmus der afrikanischen Trommeln und Melodien, die den Charakter religiöser Musik haben, bekommt die Musik Cascabulhos einen ganz eigenen innerlichen Aspekt. Cascabulhos kreative Energie entlädt sich in der Bandbreite ihres Repertoires, das viele verschiedene brasilianische Stile enthält, wie z.B. “Forró pe-de-serra”, “batuque de terreiro”, “maracatii”, “xango”, “coco de roda” und “coco de terreiro”. Obwohl Cascabulho unüberhörbar elektrische Musikinstrumente benutzen und Stilelemente der Popmusik einbinden, ist die Grundlage ihres Forró traditionell. Er ist nicht vergleichbar mit dem sogenannten romantischen Forró, der in Receife in den letzten Jahren immer populärer geworden ist, und bei dem der Inhalt der Texte nichts mehr mit der ursprünglichen Bedeutung der Musik zu tun hat. Cascabulhos Melodien und Rhythmen verbinden eine soziale Botschaft aufs trefflichste mit Tanz und Musik. Die Texte, hauptsächlich von Pessoa geschrieben, beschäftigen sich mit Armut, dem Kampf um soziale Veränderungen und soziale Gerechtigkeit.

Cascabulho wurde 1994 von dem jungen brasilianischen Lehrer und Musiker Silverio Pessoa gegründet. 1997, als sie, unerwartet von Publikum und Kritik, zum Höhepunkt des Abril Pro Rock Festivals wurden, nahm man plötzlich in ganz Brasilien Notiz von ihnen. Es war damals das erste Mal, dass die brasilianische Presse die Band erwähnte – aber es sollte in diesem Jahr nicht das letzte Mal sein. Denn noch im gleichen Jahr nahmen sie eine Einladung nach New York an, um auf dem Summerstage City Fest im Central Park zu spielen und reisten nach Rio de Janeiro, um auf dem jährlich stattfindenden Free Jazz Festival aufzutreten. Bald darauf nahmen sie ihre erste Platte auf, die sie bei dem brasilianischen Independent Label Mangroove veröffentlichten. 1999 gewann die Gruppe zwei Sharps, das brasilianische Äquivalent zum amerikanischen Grammy.

Silverio Pessoa wuchs in Pernambucos “zona da mata” (Die Region, in der Zucker angebaut wird) auf. Heute wohnt er zusammen mit seiner Mutter, seiner Schwester und drei Neffen in einem kleinen Haus am Rand von Receife und arbeitet tagsüber als Lehrer an einer Grundschule. Die Region erfreut sich einer extrem lebendigen kulturellen Szene, die die lokalen musikalischen Traditionen am Leben erhält. “Wir sind keine Rock-Band”, verkünden Cascabulho. “Unsere Wurzeln liegen im Schlamm von Pernambuco, der uns erschaffen hat. Wir sind Leute aus den Randbezirken von Recife, befruchtet von den Winden der Industrie, die über den ganzen Planeten wehen.”

Titel

01. Vendedor De Amendoim
02. Xodó De Danfoneiro
03. Paul De Quiri
04. Vovó Alaide
05. A Mulher De Man, Amaro
06. 17 Na Corrente
07. Na Bocada Da Mata
08. Clementina De Jesus No Morro Da Conceic O
09. Boi Catimó
10. Quando Sonhei Que Era Santo
11. Festanca No Canavial
12. Poeira No Terreiro
13. Blanco De Maria
14. Prosa De Rio, Oferenda De Siri

Aktueller Artikel Hunger gives you a Headache Cascabulho
Hunger gives you a Headache
Art.Nr.: PIR-00011  
Cascabulho spiegeln die authentischen regionalen Rhythmen und die Kultur des nordwestlichen brasilianischen Gebiets Pernambuco wieder.