Sie sind hier: / Schallplatten

Bad Wolves

Disobey - (Doppel LP)

Ende 2017 schlossen sich einige Rock-Musiker um den Sänger Tommy Vext und den Gitarristen Doc Coyle als "Bad Wolves" zusammen, einige waren davor bei "Five Finger Death Punch".
Art.Nr.: NOL-01998
Disobey - (Doppel LP)
Label: Diverse
2 Wochen
25,90 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Sie planten als Antwort auf die Kriegspolitik der Trump-Regierung ihre erste CD mit dem Titel “Disobey”, “Gehorche nicht” oder “Verweigere dich” – oder mit Wolfgang Borchert gesprochen: “Sag Nein!” Die CD ist inzwischen erschienen und enthält außer dem Titel-Lied Titel wie z.B. Nieder mit dem Offizier, Lerne zu Leben, Keine Herren, Lauf um Dein Leben. Es sind vor allem Lieder, die zur Kriegsdienstverweigerung aufrufen – gerichtet an die GIs, die Soldaten der US-Armee.

Auf der Suche nach geeigneten Texten und Informationen über ihren politischen Hintergrund erinnerte sich Tommy Vext an ein vor 25 Jahren in Irland veröffentlichtes Lied der Gruppe “Cranberries”, er wollte es als “Kriegsverweigerer”-Lied mit auf die CD nehmen – so hatte er es bisher verstanden. Bei seinen Nachforschungen zum Liedtextes stieß er aber darauf, dass der Text einfach zur Verweigerung aufrief, sondern die im Sold der Briten stehenden Soldaten aufforderte, endlich aufzuwachen. Tommy Vext zog Parallelen zur heutigen politischen Lage in der Welt.

Seine Meinung über das Original-Lied: “The message almost seems more relevant with the things that are going on in the world than anything else that was out at that time and right now.” (Die Botschaft scheint fast wichtiger zu sein angesichts dessen, was in der Welt vor sich geht, als alles, was damals und gerade heute herauskam.” Logische Schlussfolgerung: die “Bösen Wölfe” nahmen das Lied mit einem auf 2018 aktualisierten und einem Text gegen die Kriegsmächte, die Drohnen verwenden in die Liste der möglichen CD-Lieder auf, machten eine Probe-Aufnahme und schickten diese an Dolores ORiordan, die Sängerin und Texterin der Cranberries. Sie baten sie um ihre Meinung zu dieser Neufassung des Liedes. Sie war begeistert – und nicht nur das: Sie wollte an der Neufassung des Liedes mitwirken. “Das wird ein Killer!” war ihre Meinung. Die gemeinsame Aufnahme sollte am 15. Januar 2018 in London stattfinden. Alles war schon vorbereitet – da verstarb Dolores ORiordan in der Nacht zum 15. Januar völlig unerwartet in ihrem Hotel. Nach dem ersten Schock – das Projekt sollte schon aufgegeben werden – kamen aber sowohl Musiker als auch Familienangehörige und Manager zu der Überzeugung: jetzt erst Recht, jetzt geben wir dieses Lied auch zum Andenken an Dolores heraus!

Bad Wolves beschlossen außerdem, das Lied als Einzeltitel herauszugeben und alle Einnahmen den drei Kindern von Dolores zu übergeben – die Single erschien im Februar 2018, im Juni wurden den Kindern 250.000 Dollar übergeben. Dolores ORiordan behielt Recht: Das Lied wurde ein “Killer” und ist es immer noch weltweit. Auch die Original-Fassung der Cranberries wird bei YouTube immer noch häufig angeklickt und wird – wenn nicht in diesem, dann im nächsten Jahr – die Milliarden-Grenze an Aufrufen erreichen. One-Billion-Rising… Nicht nur, dass viele, vor allem Jugendliche das Lied gut finden, nicht nur dass anlässlich des Todes der Sängerin die Aufruf-Zahlen natürlich noch einmal anstiegen – nein, die Begeisterung für dieses Lied ist auch eine Antwort der spontanen Bewegung gegen die Politik der imperialistischen War Lords in allen Ländern. Und das macht Mut… Die Leidenschaft und das Gefühl, mit denen Tommy Vext im Video-Clip singt, ist sicher kein Zufall.

Auf der CD “Disobey” befindet sich ein Lied, das mit den Worten “Remember when…” anfängt und aufhört – “Weisst Du noch, als…?” Wenn man dieses Lied hört oder als Video-Clip sieht und den Hintergrund nicht kennt, hält man Tommy Vext wohl für verrückt – kennt man den Hintergrund aber, so erkennt man auch, dass zumindest der Clip hervorragend ist. Gerichtet ist der Text an seinen Zwillingsbruder, mit dem er in New York unter “prekären” Verhältnissen aufgewachsen ist. Die Mutter verließ die Familie, der Vater soff, die “two little kids” klauten in Kiosken, gerieten an Alkohol und harte Drogen… Tommy machte eine erfolgreiche Entziehungskur und widmete sich der Musik, sein Bruder verweigerte die Kur, brach 2010 in Tommy`s Wohnung ein und schlug ihn im Drogenrausch fast tot, das Herz war schon zum Stillstand gekommen. Tommy wurde wiederbelebt, seine Band brachte mit Konzerten das notwendige Geld für die medizinische Rehabilitation auf, sein Bruder wurde wegen versuchten Totschlags 2012 zu 17 Jahren Haft verurteilt und sitzt seitdem im Gefängnis. Trotz alledem kämpft Tommy um seinen Bruder – der Video-Clip drückt wohl seine Verzweiflung aus. “What`s in your head?” – “Was ist in deinem Kopf?” wird den “Zombie-Soldaten” um die Ohren gehauen, auch von Tommy Vext, im Versuch, sie zur Besinnung zu bringen – und so kämpft Tommy auch um seinen Bruder, obwohl der ihn fast klinisch ermordete. “Zombie” in der Originalversion und in der Neufassung der Bad Wolves sind wahrscheinlich die meistgehörten bewusst politischen Lieder der Welt. Sie sind auf kulturellem Gebiet ein Teil der spontanen Bewegung gegen die derzeit herrschenden gesellschaftlichen Verhältnisse. Die Bewegung ist vorhanden, sie ist wichtig, aber sie ist natürlich (noch) nicht marxistisch oder gar kommunistisch. Das zu erreichen ist unsere Aufgabe – natürlich nicht mit dem Holzhammer…

(aus “Arbeit Zukunft” – Nummer 3 Mai/Juni 2019 Seite 16 – https://www.arbeit-zukunft.de/

Titel

01. Officer Down
02. Learn to Live
03. No Masters
04. Zombie
05. Run for Your Life
06. Remember When
07. Better the Devil
08. Jesus Slaves
09. Hear Me Now
10. Truth or Dare
11. The Conversation
12. Shape Shifter
13. Toast to the Ghost

Aktueller Artikel Disobey - (Doppel LP) Bad Wolves
Disobey - (Doppel LP)
Art.Nr.: NOL-01998  
Ende 2017 schlossen sich einige Rock-Musiker um den Sänger Tommy Vext und den Gitarristen Doc Coyle als "Bad Wolves" zusammen, einige waren davor bei "Five Finger Death Punch".